Aufrufe
vor 3 Wochen

Merkheft 377

Der Staat gegen Fritz

Der Staat gegen Fritz Bauer. DVD. 2015. Mit Burghart Klaußner, Ronald Zehrfeld u. a. Deutschland 1957. Während die Bundesrepublik die NS-Zeit hinter sich lassen will, kämpft ein Mann unermüdlich dafür, die Täter vor Gericht zu stellen: Fritz Bauer. „Ein Mann, der heute nicht sehr berühmt ist, obwohl ihn jedes Schulkind kennen sollte. Der großartige Spielfilm ,Der Staat gegen Fritz Bauer’ macht ihn zu seinem Helden“ (Die Zeit). 105 Min. Nr. 1003 321 TIPP Wie werde ich Demokrat? Ein Grundkurs von zeitloser Gültigkeit! Wie werde ich Demokrat? 2 DVDs. 2002. Von 1945 bis 1952 berichtet die US-britische Wochenschau Welt im Film über Politik, Kultur und Alltag im Nachkriegsdeutschland. Gleichzeitig entstehen im Auftrag der Militärregierung in den westlichen Besatzungszonen etwa 100 Lehr-, Propaganda- und Dokumentarfilme. Diese Filme und die Wochenschau sind Teil einer Kampagne zur Re-Education der Deutschen und widmen sich der entscheidenden Frage: Wie werde ich Demokrat? Dieter Reifarth montierte aus Archivmaterial ein authentisches, spannendes und facettenreiches Bild von Aufbau und Neubeginn. Mit zahlreichen Originalfilmen als Extras sowie der seit langem vergriffenen Aufsatzsammlung „Lernen Sie diskutieren! Re-education durch Film“. 5 Std. 20 Min., dt., engl., Ut. dt. Nr. 8288 58 Der Holocaust. Judenverfolgung und Völkermord. Von Alexander Brakel. Der Holocaust ist ein in der europäischen Geschichte singuläres Massenverbrechen, das auch Jahrzehnte nach Ende des „Dritten Reichs“ die Historiker beschäftigt. Die Untersuchungen zu diesem Thema füllen inzwischen ganze Bibliotheken. Die vorliegende Darstellung gibt einen konzisen Überblick über die nationalsozialistische „Judenpolitik“ von den Anfängen 1933 bis zur Befreiung der Vernichtungslager. 205 S., fester Einband. Statt 19,90 €* nur 7,95 € Nr. 2524 104 8 99 Statt 17,99 € 9 95 € Statt 36 €* 24 99 Statt 49,99 € Die Rattenlinie. Ein Nazi auf der Flucht. Eine unfassbare Geschichte über Liebe, Intrigen und Spionage und die berüchtigte Fluchtroute der Nazis über den Vatikan nach Argentinien: Meisterhaft erzählt vom Menschenrechtsanwalt Philippe Sands. Im Mittelpunkt stehen Leben und Flucht des SS-Offiziers Otto Wächter, Spross einer der angesehensten Familien Österreichs. „Eine fesselnde Reise durch die Zeit und ein Porträt des Bösen in all seiner Komplexität.“ (Stephen Fry) 544 S., 89 Bilder, fester Einband. Mängelexemplar. Statt 25 € nur 9,99 € Nr. 1361 562 Wer war Hitler – Ansichten und Berichte von Zeitgenossen. Von Hermann Pölking. Diese Hitler- Biografie haben Hunderte von Zeitgenossen geschrieben. Hitlers Leben und Wirken zeigt sich hier in einem Kaleidoskop aus Meinungen und Ansichten von Mittätern, Profiteuren, von einfachen Leuten aus aller Welt ebenso wie von Vertretern der Eliten, Staatsmännern und Schlachtenlenkern, von Nationalsozialisten, Konservativen, Sozialdemokraten, Kommunisten. 784 S., fester Einband. Nr. 2898 110 44 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe Foto: www.absolutmedien.de

Die Angst vor dem Fremden. Die Wurzeln der Xenophobie. Von Erhard Oeser. Warum fürchten wir das Fremde, lehnen Fremde ab? Xenophobie – in ihrer eingehegten Form kann sie konstitutiv für Gruppen und Gesellschaften sein. In aggressiver Form führt sie immer wieder zu Exzessen. 512 Seiten, 108 Bilder, fester Einband. Statt 29,95 € vom Verlag reduziert 15 € Nr. 1131 869 Nostalgische Eheratgeber für Sie und Ihn. 2 Bände. 1913 erschienen zwei handliche Ehe-Ratgeber unter den Titeln: „Don’ts für die Ehefrau“ und „Don’ts für den Ehemann“, die den frisch Vermählten den Einstieg in den Bund fürs Leben erleichtern sollten. Über 100 Jahre später sind die Telefon (030) 469 06 20 | Fax (030) 465 10 03 Wo wir zu Hause sind. In England trifft Maxim Leo die Familie von Hilde. Später floh Hilde mit ihrem Sohn nach London, wo sie es bis zur Millionärin brachte. Auf der Suche nach der Vergangenheit seiner Familie entdeckt Maxim Leo eine Zusammengehörigkeit, die keine Grenzen kennt. Es zieht sie zurück nach Berlin, in die Stadt ihrer Vorfahren, die sie neu entdecken. 368 S., fester Einband. Mängelexemplar. Statt 22 € nur 9,95 € Nr. 1348 914 Dem Entsetzen täglich in die Fratze sehen. Über die dunkle Seite des Menschen. Warum sind wir Menschen so missgünstig? Warum so narzisstisch? Warum fürchten wir das Fremde so sehr? Wer entscheidet, was böse ist und was gut? Hat sich die Vernunft erschöpft? Texte von Rüdiger Safranski, Herfried Münkler u. a. 288 S., fester Einband. Statt 25 € vom Verlag reduziert 12,95 € Nr. 1354 787 7 95 € Statt 17,80 €* meisten Ratschläge gnadenlos veraltet – und unglaublich amüsant zu lesen. 120 S., fester Einband. Nr. 1361 791 VON AUFBAU UND UNTERGANG. Juden in Berlin. Die Geschichte Berlins ist ohne die der Juden undenkbar. Über Jahrhunderte war die Stadt Mittelpunkt des jüdischen Lebens in Deutschland und Begegnungsort für Juden aus ganz Europa. Ein TIPP intellektueller Reichtum, eine Fülle von Persönlichkeiten und Ideen entwickelten sich hier. Namen aus allen Wissenschaften und Künsten (Albert Einstein, Ernst Lubitsch …) prägten das Geistesleben. 224 S., 200 Bilder, fester Einband. Statt 29,90 €* nur 14,95 € Nr. 1736 57 Groschenroman. Das aufregende Leben des Erfolgsschriftstellers Axel Rudolph. Von Martin Keune. Eine unglaubliche Lebensgeschichte: Der Bergmann Axel Rudolph steigt Anfang der 30er Jahre vom Obdachlosen zum gefeierten Drehbuchautor und Schriftsteller auf. 304 S., 24 farb. Bilder, fester Einband. Nr. 2557 509 Im Grunde gut. Eine neue Geschichte der Menschheit. Der Historiker und Journalist Rutger Bregman setzt sich mit dem Wesen des Menschen auseinander. Anders als in der westlichen Denktradition angenommen ist der Mensch seinen Thesen nach nicht böse, sondern im Gegenteil: von Grund auf gut. 480 S., fester Einband. Mängelexemplar. Statt 24 € nur 7,95 € Nr. 1359 827 Als die Comics laufen lernten. Der Trickfilmpionier Wolfgang Kaskeline zwischen Werbekunst und Propaganda. Mit seinen Werbefilmen für Sarotti, Continental und andere Unternehmen setzte der Trickfilmpionier Wolfgang Kaskeline in den Zwanziger Jahren Maßstäbe. 240 S., 44 Bilder, fester Einband. Nr. 1342 185 7 NEU! auf Preis- Tipp 7 95 Statt 19,90 €* 95 Statt 24 €* 45

Copyright © 2015-2020 Frölich & Kaufmann