Aufrufe
vor 3 Wochen

Merkheft 377

Das Leben der Grimms.

Das Leben der Grimms. Die Geschichte einer vielfältigen Lebens gemeinschaft. Die Grimms. Eine Familie und ihre Zeit. Michael Lemster erzählt erstmals die Geschichte der Grimms – einer Familie, die nicht immer das war, was sie zu sein vorgab. Der Autor schildert, dass nicht nur Jacob und Wilhelm Grimm Meister ihres Fachs waren. Auch andere, in Vergessenheit geratene Familienmitglieder der Grimms waren großartige Künstler. Er entfaltet eine faszinierende Familiengeschichte und beleuchtet die Umbrüche einer der wichtigsten deutschen Epochen. 450 S., zahlr. farb. Bilder, fester Einband. 26 € Nr. 1320 009 TIPP Foto: Sebastian Unrau/Unsplash Ungemein eigensinnige Auswahl unbekannter Wortschönheiten aus dem Grimmschen Wörterbuch. Es ist die Wunderkammer und das Wortgedächtnis der deutschen Sprache. „Und jeder Eintrag im Grimm ist eine kleine Sitten- und Stilgeschichte.“ (Adolf Muschg) Entdecken Sie mit uns unbekannte Wortschönheiten, anzügliche Kuriositäten und märchenhaft-exotische Wortkreationen aus den vergessenen Magazinen dieses unvergleichlichen Wortmuseums. 352 Seiten, Lesebändchen, fester Einband. 25 € Nr. 1003 259 TIPP Neuerliche entdeckungsfreudige Erkundung des Grimmschen Wörterbuches, den Lebensocean und die Sprachmenschwerdung betreffend. Versammelt werden nicht nur schöne, seltene und vergessene Wörter, sondern die Auswahl gruppiert sich um die großen Fragen und Themen der Menschheit, um das menschliche Leben selbst. Glaube - Liebe - Hoffnung - Tod - Glück - Schicksal - Wut und Empathie - für all das finden sich unzählige Worte, und auch den Lebensgang des Menschen haben die namhaften wie namenlosen Wortschöpfer deutscher Sprache auf den Punkt gebracht. 14 × 21 cm, 320 Seiten, fester Einband. 28 € Nr. 1347 845 Preis- Tipp Ein Großband der Anderen Bibliothek. Ludwig Emil Grimm. Lebenserinnerungen des Malerbruders. Der jüngere und künstlerisch begabte Bruder von Jacob und Wilhelm Grimm (er schuf einige der berühmtesten Porträts seiner Zeit, u. a. von Heine und Paganini) hat seine umfangreichen Erinnerungen nur für seine Familie verfasst. Sie „gehören zu den wohl liebenswürdigsten Zeugnissen ihrer Zeit. Die Wanderjahre, die Sorge um die Familie, die Briefe der Brüder, deren Märchensammlung er mit seinen Illustrationen populär machte, ein liebevoller Bruder, Gatte und Vater, ein Beobachter, ein Genießer. Und als Mensch einer, den man zum Freund haben möchte“ (DLF). Mit den originalen Zeichnungen von Ludwig Emil Grimm. 22 × 31 cm, 500 S., Halbleinen. Nr. 7130 23 29 95 Statt 99 € vom Verlag reduziert 36 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Preis- Tipp Der Schlüssel zu einem Er - zähluniversum: Enzyklo pädie des Märchens. Handwörterbuch zur historischen und vergleichenden Erzählforschung. 15 Bände. Giftmädchen, Lichterkrebse, Nasen - macher, Traumbrot, Schwanzfischer, aber auch Dracula, Sandmann oder Zombie – die Geheimnisse zauberhafter Erzählwelten. Das große Standardwerk der interdisziplinären Literaturforschung bündelt in ca. 4.000 Artikeln die Ergebnisse aus fast 200 Jahren intensiver Recherche im Bereich volkstümlicher Erzähltradition und berücksichtigt alle Gattungen und Medien schriftlichen und mündlichen Erzählens aus verschiedenen Regionen der Welt: Sagen, religiöse Erzählstoffe oder humoristische Geschichten. 11.440 S., Broschur. Originalausgabe 3.499 € als Sonderausgabe** 399 € Nr. 1323 318 George Eliot. Middlemarch. Eine Studie über das Leben in der Provinz. Neu übersetzt von Melanie Walz. „George Eliot war die meist gelesene und bestbezahlte Autorin des viktorianischen Englands – weil sie unter männlichem Pseudonym schrieb. Ihr glänzender Roman erzählt von den Verwicklungen der Geschlechter und sozialen Missständen.“ (DLF Kultur) und ist ein Höhepunkt englischer Romankunst des 19. Jhs.; seine Mischung aus Realismus, farbiger Personenzeichnung, psychologischer Einfühlung und sozialgeschichtlichem Bewusstsein ist unerreicht. 1.264 S., fester Einband. Mängelexemplar. Statt 45 € nur 16,95 € Nr. 1179 195 TIPP Dichten mit Magneten „Shakespeare“. Magnetisches Poesie-Kit. Dichten wie Shakespeare: Erstellen Sie Ihr eigenes einzigartiges Gedicht, indem Sie es mit Magnetwortplättchen neu arrangieren! Box 4,6 × 1,3 × 4,7 cm, 300 Magnete (engl.). Nr. 1356 372 Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen. 14 95 Statt 24,95 € Der abenteuerliche Simplicissimus Deutsch. Aus dem Deutschen des 17. Jahrhunderts von Reinhard Kaiser. Von Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen. Die Andere Bibliothek, Extradruck. Ein Roman über den Krieg und das Geld, über das Leben und Lieben, das Hauen und Stechen in einer verkehrten Welt, in der es drunter und drüber geht – ein Weltbuch und Zeitbild, das nichts auslässt. 772 Seiten, fester Einband. Originalausgabe 39,95 € als Sonderausgabe** 26 € Nr. 1041 894 Grimmelshausen. Leben und Schreiben. Vom Musketier zum Weltautor. Die Andere Bibliothek. Heiner Boehncke und Hans Sarkowicz sind literarische Spurensucher, deren immenser Kenntnis aufsehenerregende Funde von Urkunden und Chroniken, Geschichtswerken und Briefen zu verdanken sind. 512 S., fester Einband. Originalausgabe 36 € als Sonderausgabe** 24 € Nr. 1041 860 EIN TAGEBUCH WIE EINE NETFLIX-SERIE VOLLER SKANDALE UND INTRIGEN. Edmond & Jules de Goncourt. Journal. Erinnerungen aus dem literarischen Leben 1851–1896. Eine Sensation für Kenner und Liebhaber der Pariser Literatur- und Geistesgeschichte, gespickt mit Klatsch und Tratsch über die Protagonisten der Epoche. Manch großer Literat oder Philosoph bekommt sein Fett weg. Prominente Namen wie Flaubert, Hugo, Sainte-Beuve, Jules Verne, Verdi oder Monet, oder aber Marie Antoinette schützten nicht vor oftmals pikanten bis peinlichen Enthüllungen. „Brillant, voller Bosheit & voller Witz, Meister der Anekdote, Beobachter Preis- Tipp von unvergleichlicher Schärfe.“ (Klaus Harpprecht). 6.736 S., Leinen im Schuber. Nr. 6177 84 150 € Statt 250 € vom Verlag reduziert Telefon (030) 469 06 20 | Fax (030) 465 10 03 NEU! auf 37

Copyright © 2015-2020 Frölich & Kaufmann