Aufrufe
vor 13 Monaten

Merkheft 365

Adrien Proust und sein

Adrien Proust und sein Sohn Marcel. Beobachter der erkrankten Welt. Ein Schwarm von Ärzten und Kranken durchzieht Prousts Romanzyklus. Seerosen werden mit Neurasthenikern verglichen, Liebeskranke hoffen, durch Impfstoffe immun zu werden, und im Salon von Madame de Saint- Euverte taucht der Komma-Bazillus, die Cholera, auf. Trotz dieser Fülle an medizinischen Motiven rückte Prousts Vater Adrien, seinerzeit als Pionier der Epidemiologie eine prominente Figur, kaum in den Blick. Lothar Müller bringt Sohn und Vater wieder zusammen. 224 S., fester Einband. 22 € Nr. 1286 684 NEU PREIS-TIPP Marcel Proust. Auf der Suche nach der verlorenen Zeit. 3 Bände im Schmuckschuber. Proust fängt sie ein, die leisen Erschütterungen und Einflüsse auf der Ebene des Unter- oder Unbewussten – und die Übersetzung von Bernd-Jürgen Fischer macht das im Deutschen auf besondere Weise erfahrbar. Seine zeitgemäße Übersetzung berücksichtigt, dass Proust auch über das Wirken der Zeit auf die Sprache nachdenkt. 1500 S., feste Einbände. Nr. 1222 465 Marcel Proust. Der gewendete Tag. Die „Recherche“ en miniature: 19 Prosastücke, die von 1912 bis 1923 in Zeitschriften erschienen und „Die Suche nach der verlorenen Zeit“ eindrucksvoll vorbereiten und ergänzen. In der kongenialen Übersetzung von Christina Viragh und Hanno Helbling bietet dieser spezielle Band Kennern wie Entdeckern einen komprimierten Proust. 660 S., fester Einband. Manesse. 25 € Nr. 1255 568 NEU Bonjour Liberté. Françoise Sagan und der Aufbruch in die Freiheit. Von Julia Korbik. Françoise Sagan ist mehr als nur eine Schriftstellerin – sie ist ein Mythos. Julia Korbik über eine Schriftstellerin, die, vor dem Hintergrund des Kalten Krieges und zwischen zwei Wellen der Frauenbewegung, nach ihrem Platz in der Welt sucht. 304 S., fester Einband. 20 € Nr. 1251 910 Bon anniversaire, Monsieur Proust! Wichtige Neuerscheinungen und sein Hauptwerk in der vielbeachteten Neuübersetzung zum 150. Geburtstag. NEU Sonderausgabe** 44 € Statt 148 € als Originalausgabe Das Proust-ABC. Von Ulrike Sprenger. Vorwort von Alexander Kluge. Ulrike Sprengers „Proust- ABC“ ist so facettenreich wie Prousts großes Romanwerk. Es erschließt alle wichtigen Motive und Themen der „Suche“ und leistet zugleich viel mehr: Es eröffnet neue Perspektiven, stellt Zusammenhänge her und macht Hintergründe sichtbar. 320 S., 4 Bilder, fester Einband. 20 € Nr. 1255 258 Françoise Sagan. Bonjour tristesse. Roman. Nachwort von Sibylle Berg. Françoise Sagan war erst 19, als sie mit „Bonjour tristesse“ die Welt eroberte. Mit großer Treffsicherheit beschreibt sie die Befindlichkeiten ihrer jugendlichen Hauptfigur: Cécile ist ein launischer Teenager, scharfsinnig, egoistisch, manipulativ – und dazu verdammt, den Sommer mit ihrem eitlen Vater und seiner jungen Geliebten Elsa in einem Haus an der Côte d’Azur zu verbringen. 176 S. Statt geb. Originalausgabe 18 € als Taschenbuch 12 € Nr. 1107 887 6 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

PREIS-TIPP Jun’ichiro Tanizaki. Tagebuch eines alten Narren. Utsugi Tokusuke blickt auf ein ausgefülltes Leben zurück – Wohlstand, eine fürsorgliche Familie, vielfältiger Kunstgenuss. Doch als sein Körper ihn im Stich lässt, reiten ihn mehr und mehr seine sexuellen Obsessionen. 256 Seiten, fester Einband. Nr. 1244 388 Fuminori Nakamura. Die Maske. Roman. Die mächtige japanische Kuki-Familie folgt einer menschenverachtenden Tradition: Der jüngste Sohn wird dazu erzogen, das Böse über die Menschheit zu bringen. Und so erhält Fumihiro eine Ausbildung, deren Ziel Zerstörung und Unglück ist. Doch er hat andere Pläne. 352 S., fester Einband. Mängelexemplar. Statt 24 € nur 6,95 € Nr. 1282 115 PREIS-TIPP 6 95 € Statt 22,95 €* Kazuo Ishiguro. Bei Anbruch der Nacht. 2 CDs. Humorvoll und melancholisch gelesen von Christian Brückner, begleitet von stimmungsvoller Jazzmusik. 123 Min. Statt 14,95 €* nur 6,95 € Nr. 1272 829 Sayaka Murata. Die Ladenhüterin. Roman. Die literarische Sensation aus Japan: Keiko ist anders. Gefühle sind ihr fremd, das Verhalten ihrer Mitmenschen irritiert sie meist. Als sie auf dem Rückweg von der Uni auf einen neu eröffneten Supermarkt stößt, beschließt sie, dort als Aushilfe anzufangen. Keikos Welt schrumpft endlich auf ein für sie erträgliches Maß zusammen, sie verschmilzt geradezu mit den Gepflogenheiten des Konbini. Doch dann fängt Shiraha dort an, ein zynischer junger Mann, der sich sämtlichen Regeln widersetzt. 145 S., fester Einband. Nr. 1278 100 PREIS-TIPP 6 95 € Statt 18 €* HARUKI MURAKAMI. Erste Person Singular. Von Haruki Murakami. Wer bin ich, wer war ich, wer werde ich sein? Diese Fragen beschäftigen die Ich-Erzähler dieser Geschichten. Nach seinem Roman „Die Ermordung des Commendatore“ wendet Murakami sich wieder der kurzen Form zu und bleibt doch seinem Universum treu: Seine eleganten klassischen Erzählungen entführen uns in eine Welt aus nostalgischen Jugenderinnerungen, vergangenen Liebschaften, philosophischen Betrachtungen, Literatur und Musik. Sie handeln von gescheiterten Beziehungen, fiktiven Schallplatten, den Beatles, Schumann und einem sprechenden Affen. Herzzerreißend melancholisch, bestechend intelligent und tragikomisch im allerbesten Wortsinne spielen sie wie beiläufig mit der Grenze zwischen Fiktion und Realität. 240 S., fester Einband. 22 € Nr. 1239 325 NEU Foto: Markus Tedeskino Haruki Murakami. Hörbuch-Paket. 2 Titel auf 5 MP3- CDs. Lesung mit David Nathan. Haruki Murakami ist einer der 7 95 € Statt 57,90 € bekanntesten japanischen Autoren weltweit, dessen Werke in über 50 Sprachen übersetzt wurden. Sein schlichter Stil zeichnet sich durch eine Mischung aus Alltäglichem und Fantastischem aus. Hier sind zwei frühe Werke: Hardboiled Wonderland und Naokos Lächeln. 30 Std. 11 Min. Nr. 1243 071 Die Ermordung des Commendatore. Eine Idee erscheint. Bd. 1. Ein namenloser junger Maler will sein Leben neu ordnen und zieht sich in ein abgelegenes Haus zurück. Dort legt ihm sein Agent eines Tages ein äußerst lukratives Angebot vor. 480 S., fester Einband. Mängelexemplar. Statt 26 € nur 9,99 € Nr. 1037 196 Die Ermordung des Commendatore. Eine Metapher wandelt sich. Bd. 2. 500 S., fester Einband. Mängelexemplar. Statt 26 € nur 9,99 € Nr. 1037 200 PREIS-TIPP Telefon (030) 469 06 20 | Fax (030) 465 10 03 NEU! auf 7

Copyright © 2015-2020 Frölich & Kaufmann